Stadtkind

Hannover-Magazin

Alle Termine in und um Hannover auf einen Klick | Musik Party Konzert Theater Kinder Kino

Literatur

Joachim Zelter: Die Verabschiebung

Dienstag, 8. Juni 2021 - 17:30
Dienstag, 8. Juni 2021 - 19:30
Eigentlich könnte alles gut sein zwischen Julia und Faizan. Seit einigen Wochen sind die beiden ein Liebespaar – wenn Faizan denn nur in diesem Land bleiben dürfte. Als Asylbewerber aus Pakistan sind seine Chancen auf ein Hierbleiben gleich null. Und so entschließt sich Julia, ihren Freund zu heiraten, obgleich sie eigentlich niemals und unter keinen Umständen jemals heiraten wollte. Doch wenn sie geglaubt hat, dass mit einer Ehe nun alles gut wird, hat sie sich geirrt. In seinem Roman Die Verabschiebung erzählt LiteraTour-Nord-Preisträger Joachim Zelter auf beklemmend-spannende Weise von der End- und Aussichtslosigkeit eines Asylverfahrens, in dem auch eine Ehe kein hinreichender Grund für irgendetwas ist. Sein Roman beschreibt einen kalt-kafkaesken Kosmos akribischen Rechts, in dem die beteiligten Menschen – in einem endlosen Kraftakt – immer mehr an Autonomie und Substanz verlieren, bis kaum mehr etwas von ihnen übrig ist. Menschenwürde? Sie erweist sich in Zelters neuem Roman zunehmend als Konjunktiv. Eintritt 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Geplant sind Präsenzveranstaltungen, in den meisten Fällen in jeweils zwei einstündigen Slots am selben Abend. Die Veranstaltungsslots sind inhaltlich nicht identisch und können einzeln oder zusammen gebucht werden. Über die Vorverkaufsmodalitäten informiert das Team rechtzeitig unter www.literaturhaus-hannover.de. Falls weiterhin nicht ins Haus eingeladen werden darf, finden sich die Veranstaltungen im Juni und Juli allesamt zum kostenlosen Abruf in der Mediathek unter www.literaturhaus-hannover.de/tv.
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10